8. Internationale bayrische Seniorenmeisterschaften in Ruhpolding 2018





Von Donnerstag, den 10. bis Sonntag, den 13. Mai fanden in Ruhpolding die 8. Internationalen bayrischen Tischtennis-Seniorenmeisterschaften statt.

Hier traten erneut TuS Spielerinnen und Spieler an. Teilgenommen wurde, wie bereits in den Vorjahren, in den Altersklassen Ü40, Ü50 und Ü60, gespielt wurde ein Mannschaftswettbewerb (zwei Herren, eine Dame), Einzel, Mixed und Doppel. In den Mannschaftswettbewerben konnte sich leider der TuS Griesheim nicht platzieren.

Das international ausgelegte Teilnehmerfeld war in diesem Jahr mit deutschen und Europameistern sowie Bundes- und Landesligaspielern sehr leistungsstark besetzt. Auch die Auslosung der TuS Spieler zeigte sich in diesem Jahr wenig vom Glück gesegnet. So musste zum Beispiel Doris Hallstein gleich zweimal (Mannschaft und Einzel) gegen die seit Jahren in dieser Klasse dominierende Spielerin Rose Diebold antreten, die bereits zahlreiche Titel in deutschen und internationalen Wettbewerben erringen konnte.

Trotz alledem trat der TuS Griesheim nicht mit leeren Händen den Heimweg an.
So holten sowohl Melanie und Bernd Singler (in Ü40) als auch Marion Liederbach mit ihrem Mixedpartner Reinhard Artner (Österreich, in Ü50) den Titel in der Mixed-Trostrundenwertung. Kerstin Rupp und Frank Janowski sicherten sich hier (ebenfalls Trostrunde Ü40) den dritten Platz.

Marion Liederbach konnte sich außerdem den dritten Platz (Trostrunde) beim Doppelwettbewerb Ü50 mit ihrer Partnerin Sigrid-Elisabeth Hinterstoisser (Österreich) sichern.

In der Herren Doppelwertung der Klasse Ü40 (Trostrunde) überraschte Bernd Singler mit seinem Doppelpartner Thomas Bendel (TB Weiden) mit einem Sieg über die Favoriten Thomas Scherer/Stefan Hof (Saarland) und sicherten sich den Titel. Frank Janowski und Andreas Sallinger (TSV Oberallteich) konnten den dritten Platz erreichen.

Im Einzel überstanden Kerstin Rupp und Melanie Singler leider die starke Gruppenphase nicht, so dass sie auch hier in der Trostrunde antraten. Melanie Singler schaffte hier Platz zwei, Kerstin Rupp wurde Dritte, Trostrundensiegerin wurde Brigitte Froschmeier vom SV Weichs.

Marion Pacholczyk schied im Einzel ebenfalls nach der Gruppenphase aus, erreichte jedoch das Trostrundenfinale und unterlag hier knapp in fünf Sätzen ihrer Gegnerin Erika Peter aus Österreich.

Doris Hallstein (Ü60) erreichte als Gruppenzweite die Hauptrunde, unterlag im Achtelfinale jedoch Barbara Kamleitner (TSG Ailingen) in vier Sätzen. Im Mixed mit Günter Neumann und im Doppel mit Marion Pacholczyk (hier Ü50) konnte sie jeweils den fünften Platz erkämpfen.

Bernd Singler (Ü40) wurde Gruppenzweiter, konnte im Achtelfinale seinen Gegner Günter Strobelt (SC Wörthsee) besiegen, musste sich dann aber im Achtelfinale leider Andreas Stark, einem der Topfavoriten und späteren Zweiten, geschlagen geben.

Thomas Koslowski (Ü50) schied leider bereits in den Gruppenspielen sowohl im Einzel, Doppel (mit Reinhard Kronberger, Österreich) und Mixed (mit Marion Pacholczyk) aus, er verzichtete aus gesundheitlichen Gründen an der Trostrundenteilnahme.

Trotz allem konnten die TuS Spieler mit ihrer Leistung zufrieden sein. Spiele gegen solche zum Teil sehr starken Gegner können durchaus auch als gutes Training gesehen werden, diese Erfahrungen können gut in die kommende Saison mitgenommen werden.

Fotos von dem Turnier in Kürze hier!
(Zum Vergrößern bitte anklicken)


Informationen zum Turnier gibt es beim Ausrichter hier.