mini-Meisterschaften 2015






Am Sonntag, den 1. Februar 2015 war die TUS Griesheim Tischtennisabteilung
Ausrichter der 32. mini-Meisterschaften.

Tischtennis für Einsteiger!

Mitmachen durften alle Kinder, die ab dem 01.02.2002 geboren sind,
noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben und die keinen
Spielerpass oder eine vergleichbare Spielberechtigung besitzen, besessen
oder beantragt haben.

Dabeisein ist alles - Die Klasseneinteilung

8-Jährige und Jüngere (Stichtag 01.01.2006)
9-/10-Jährige (Stichtag 01.01.2004)
11-/12-Jährige (Stichtag 01.01.2002)




von links: Eric Liederbach, Henry Langen, Cara Langen, Ben Kligge, Niklas Wolf,Malte Kauffeld
(Philip Tresselt fehlt leider auf dem Foto)

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Cara Langen,
Philip Tresselt, Niklas Wolf und Ben Kligge. Insgesamt waren am Wochenende in der
Turnhalle Carlo-Mierendorff-Schule unter der Turnierleitung von der TuS 1899 Griesheim
Tischtennis Abteilung 7 Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in
ihren Spielen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel.
„Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich die 1. Vorsitzende des Ausrichters,
Melanie Singler. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben
deutlich ihr Talent bewiesen.”

Auf Grund der geringen Teilnehmerzahl entschied die Turnierleitung, alle Kinder in einer
Gruppe spielen zu lassen, jedoch die Wertungen je nach Altersklasse vorzunehmen. Gespielt
wurden 2 Gewinnsätze, als Zähler fungierten die Jugendnachwuchsspieler des TuS Griesheim.

Jüngster Teilnehmer war Philip Tresselt mit gerademal sechs Jahren. Er belegte als einziger
Teilnehmer bei den Jungen "8 Jahren oder jünger" Platz eins, tat sich aber
natürlich gegen die deutlichälteren Spieler in der offenen Runde schwer.
Ebenso belegte die 8-jährige Cara Langen, als einziges Mädchen der Veranstaltung, in ihrer
Klasse "8 Jahre oder jünger" den ersten Rang.

Bei den 9- bis 10-jährigen Jungen konnte sich Niklas Wolf gegen Erik Liederbach durchsetzen.

In der Jungenklasse "11- bis 12-jährige" traten drei Jungs an. Hier war Ben Kligge, er gab
im gesamten Turnier nur einen Satz ab, gegen Henry Langen (2. Platz) und Malte Kauffeld (3. Platz)
erfolgreich.

Alle Teilnehmer freuten sich über eine Urkunde, für die Erstplatzierten gab es außerdem einen
neuen, eigenen Tischtenisschläger, um den Start in das Vereinsleben zu vereinfachen.

Für die Bestplatzierten heißt es nun abzuwarten, ob für sie ein Kreisentscheid stattfindet um
sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können
sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem
winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2015. Zusammen mit
einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB)
in Delmenhorst (Niedersachsen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer
internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 31 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den
Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht
nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten
Rückschlagspiel der Welt.

Bastian Steger (SV Werder Bremen) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal
die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister
im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, kann uns gerne
bei unserem Kinder- und Jugendtraining, jeden Dienstag und Freitag von 18 - 20 Uhr besuchen.
Unsere Trainerin Kristin Wächtler mit ihren Assistenten Melanie Singler und Kai Kalcik leitet
Anfänger jeden Alters kompetent an.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Mädchen 8-Jährige und Jüngere: 1. Cara Langen
Jungen 8-Jährige und Jüngere: 1. Philip Tresselt
Jungen 9-/10-Jährige: 1. Niklas Wolf, 2. Erik Liederbach
Jungen 11-/12-Jährige: 1. Ben Kligge, 2. Henry Langen, 3. Malte Kauffeld


Weitere Infos unter tischtennis.de.